Sie befinden sich hier: Sonderpädagogik mobil - Mobile Dienste | MSD

MSD - Mobiler Sonderpädagogischer Dienst

Dieses Angebot unseres Förderzentrums ist für Kinder und Jugendliche an den Grund- und Hauptschulen unseres Schulsprengels gedacht, die mit ihrem Lern- und Sozialverhalten Probleme haben und deshalb in der Regelschule zu scheitern drohen.

Typische Erscheinungsbilder bei Kindern und Jugendlichen, die der Hilfe durch den MSD bedürfen:

  • Aufmerksamkeitsdefizite
  • Hyperaktivität
  • Aggressiver Verhalten sich selber und anderen gegenüber
  • Ängstliches und unsicheres Verhalten
  • Emotionale Vernachlässigung

  
In diesem Schuljahr sind folgende SonderschullehrerInnen im MSD tätig:
Frau Brugger und Frau Ziegler unterstützen im Rahmen des MSD in den Kooperationsklassen die Grundschule Weißenhorn-Süd, Frau Habres, und Frau Vogt unterstützen an der Bürgermeister-Engelhart-Schule Grundschule Senden den Schwerpunkt inklusion.
  
Frau Preininger und Herr Neugebauer betreuen Schülerinnen und Schüler unseres Schulsprengels im mobilen Einsatz. In enger Zusammenarbeit mit den Eltern und Lehrkräften der Regelschule versuchen sie, den Kindern und Jugendlichen zu helfen, d. h. die Ursachen für ein bestimmtes Verhalten zu erkennen und Lösungsstrategien zu entwickeln.

  
Dies bedeutet:

  • Beobachten des Schülers im Unterricht
  • Ermitteln des individuellen Förderbedarfs
  • Erarbeiten von Fördermaßnahmen mit der Klassenlehrkraft
  • Individuelle Betreuung der Schüler
  • Gezielte Beratung der Eltern

Die Förderung der Kinder und Jugendlichen, die weiterhin in ihrer Klasse und ihrem gewohnten sozialen Umfeld bleiben, wird im Bedarfsfall mit Ärzten, Kinder- und Jugendpsychiatern, Logopäden, Ergotherapeuten, Kliniken, der Erziehungsberatung und dem Jugendamt koordiniert.
  

Kontakt:


Tel.: +49 (0)7309 90 199 10
Fax: +49 (0)7309 90 199 20
  
E-Mail: sekretariat@wbs-illertissen.com
  
  
Postanschrift:
MSD der Wilhelm-Busch-Schule
Jedesheimer Kirchenweg 2
D-89257 Illertissen